Fahrt 2013

24.11.2013

Home
Teilnehmer 2013
Bildergalerie 2013
Filme 2013

 

Fahrt vom 18. bis 22. Januar 2013

Schladming, Hotel Erzherzog Johann

Fahrtbeschreibung:

Freitag, 18.01.2013
In diesem Jahr fuhren wir mit Privatautos. Burkhard holte Uwe und Hardy ab und war um 08:35 Uhr auf der Autobahn. Carsten holte Udo ab und war gegen 10:00 auf der Autobahn, in Nürnberg kam Ulli hinzu. Burkhard war um 15:30 am Ziel, Carsten eine 3/4 Stunde später. Für die eine Nacht hatten wir 6 ein Appartement, welches über 3 Stockwerke ging. Erdgeschoß mit Küche und großem Aufenthaltsraum. Schlafzimmer im 1. und 2. OG. Nach der Zimmerbelegung fuhren wir mit den Autos ins Städtchen Schladming. Uwe holte sich Ski. Der Rest ging in die Tenne. Nach 1 Stunde zurück ins Hotel. Den Abend verbrachten wir gemütlich im großen Aufenthaltsraum mit Ahler Wurst, Käse und Bier. Ein Schnäpschen durfte auch nicht fehlen. Um 00:00 ging´s ins Bett.

Samstag, 19.01.2013 
Reinhard, Egbert und Harald waren nachts gefahren und trafen um 07:15 Uhr ein. Frühstückten gemeinsam. Unser Appartement mussten wir leider räumen und in andere Zimmer umziehen. Diese waren aber noch nicht bezugsfertig, so deponierten wir die Koffer in einem separaten Raum. Da das Haus direkt an der Piste liegt ging es um 09:30 direkt von dort los. Das Wetter war sehr gut mit Sonnenschein. Auf dem Berg minus 5 Grad. Ein Stück nach unten bis zur Talstation. Dort kauften wir die Liftkarten. Heute wollten wir das Skigebiet Hochwurzen (1850m) und die Reiteralm (1860) befahren. Mittags aßen wir wieder unsere Ahle Worscht und Käse. Anschließend ging es wieder zurück in das Hochwurzener Gebiet. An der Talstation der Hochwurzener Gipfelbahn machten wir Apres-Ski Pause. Von dort fuhren wir bis zum Hotel. Vor dem Essen in der Kellerbar noch einen Absacker. Um 19:30 war Abendessen angesagt, zuvor bezogen wir unsere Zimmer. Harald traf als letzter um 20:00 ein. Nach dem Essen saßen wir noch zusammen bei Gläschen Bier und Schnaps. Um 00:00 war Schlafen angesagt.

Sonntag, 20.01.2013
07:00 Uhr Aufstehen, 08:00 Frühstück. Morgens bedeckt, mit zunehmendem Tag immer besser. Berg bis 08 Grad plus. Um 09:30 Uhr ging´s auf die Piste direkt vom Haus aus. Heute nach links zur Planai (1906m) und weiter zum Hauser Kaibling. Mittag machen wir ganz drüben an der Piste 3. Die Musik dort war schon nervig. Anschließend zurück zur Planai. Dort trafen wir Egbert in der Kessler Alm. Von dort die schwarze Weltabfahrt nach unten. Schon gigantisch den Zieleinlauf mit der riesigen Tribüne anzuschauen. Unten angekommen trennen wir uns in zwei Gruppen. Eine Gruppe ging in die Tenne wo Harald zu uns stieß. Die andere Gruppe wollte direkt bis zum Hotel fahren. Klappt aber nicht, da die Lifte schon geschlossen hatten. Trafen uns alle zum Abendessen um 19:30 Uhr. Saßen anschließend zusammen und gingen gegen 00:00 zu Bett. Harald spielte zum Abschluß noch auf dem Balkon Amazinggrace.

Montag, 21.01.2013
Wie an den anderen Tagen gingen wir um 08:00 zum Frühstück. Das Wetter war nicht so gut. Morgens lag noch alles im Nebel, der sich später ab 1300 Höhenmetern festsetzte. Die Gruppe fuhr bis auf Burkhard und Ulli gegen 09:00 los. Mittags traf man sich an der Kessleralm zum Mittagessen. An einigen Stellen war die Sicht noch passabel und so fuhren wir die einzelnen Pisten der Planai. Gegen 15:00 wechselten wir zum Hochwurzen über, da wir dann bis zum Hotel fahren konnten. Im Tauernblick genossen wir die Apreski-Stimmung, Reinhard und Uwe fuhren aber zuvor noch eine Runde und Harald kam schließlich mit dem Bus zu uns. Um 17:00 machten wir uns auf der Piste 37 bis zu unserem Hotel zurück. Es war schon ziemlich dunkel geworden und wir mussten aufpassen, den richtigen Abzweig zum Hotel zu finden. Nach dem Duschen trafen wir uns gemeinsam zum Abendessen um 18:30 Uhr. Der Blick aus dem Fenster verriet uns einen leichten Schneefall. Danach noch gemütliches Beisammensein. Bis auf einen hatte keiner mehr Lust in die Tenne zum Auftritt von Antonia. Um 23:00 waren wir müde und gingen zu Bett.

Dienstag, 22.01.2013
Es war kälter geworden und Nebel hatte sich wieder an den Bergen ab ca. 1300m festgesetzte. Nach dem Frühstück wurden die Koffer gepackt und in einem separaten Raum im Erdgeschoss deponiert. Um 09:30 ging es auf die Piste. Wider Erwarten war der Nebel nicht mehr so dicht, dass wir noch gute Sicht während den Abfahrten hatten. Die Pisten waren einfach herrlich zu fahren, griffig und mit einer ca. 8cm Pulverschicht überzogen. An der Rennstrecke wurde unserer diesjähriger Schuss-Schi-Fahrer gekürt. Carsten, der Gewinner mit 74,1 Stundenkilometern hatte einen hauchdünnen Vorsprung von gerade mal 0,2 Stundenkilometern zu Uwe, dem 2. Platzierten. Auch die nächsten Plätze lagen üb der 60 Stundenkilometermarke. Mittag machten wir wieder in der Kessleralm. Danach noch einmal mit dem Sessel hoch und die 5er Piste hinab. Mit dem Golden Jet ins Tal und mit dem Sessel Rohrmoos I hoch. Von dort konnten wir direkt bis zum Hotel abfahren. Im Hotel zogen wir uns um und beluden die Autos. Gegen 14:45 Uhr nachdem Uwe die geliehenen Ski weggebracht und wir den Tank gefüllt hatten ging es Richtung Heimat los.In Nürnberg Feucht traf man sich zur Rast. Die Heimat erreichten wir um 21:15 Uhr. 

So ging auch diesmal unsere Skifreizeit viel zu schnell vorbei.

Wie auch die anderen Fahrten, wird uns auch diese in guter Erinnerung bleiben und man freut sich schon auf das nächste Treffen, wenn die Bilder und der Film gezeigt werden.

B.D.

 

Home | Fahrt 1991 | Fahrt 1993 | Fahrt 2001 | Fahrt 2002 | Fahrt 2003 | Fahrt 2004 | Fahrt 2005 | Fahrt 2006 | Fahrt 2007 | Fahrt 2008 | Fahrt 2009 | Fahrt 2010 | Fahrt 2011 | Fahrt 2012 | Fahrt 2013

This site was last updated 24.11.2013