Fahrt 2018

26.04.2018

Home
Teilnehmer 2018
Bildergalerie 2018
Filme_2018

 

Fahrt vom 20. bis 24. Januar 2018

Kappl/Ischgl, Alpenschlössl

Fahrtbeschreibung:

Samstag, 20.01.2018 
Wie geplant holte Burkhard nach vorgegebener Zeiten die Busmitfahrer zuhause ab. Um kurz vor 08:00 Uhr waren wir auf der Autobahn. Jörg holte Uwe und Hardy ab. Sie waren um 09:00 auf der Autobahn. Die Fahrt verlief ohne Probleme. Lediglich bei Aalen wurde es etwas voller. Mittag machten wir bei Aichstetten. Die anderen fuhren über den Fernpass, wir über den Arlbergtunnel. Der Bus erreichte um 15:00 Uhr das Quartier Alpenschlössl. Der PKW kam eine Stunde später an. Unser Vermieter war schon etwas gewöhnungsbedürftig, kamen aber mit ihm gut aus. Er holte uns sogar einen zusätzlichen Tisch in das Appertement 5, wo wir unser gemeinsames Frühstück einnahmen. Nach dem die Klamotten auf die Appertements gebracht wurden, nahmen wir erst mal ein Schluck Brauscheunenbier zu uns. Zum Abendessen gingen wir in das Hotel Alpenfrieden. Den Rest der Zeit verbrachten wir im Appartement. Draußen fing es mittlerweile an zu schneien. Gegen Mitternacht gingen wir zu Bett.

Sonntag, 15.01.2017
Die erste Herausforderung für den Tag war die Zubereitung des Frühstücks. Die Brötchen waren pünktlich geliefert worden. Wider Erwarten klappte alles zu aller Zufriedenheit. Man nahm sich zeit, denn es schneite noch immer. Harald und Burkhard legten einen Ski-Ruhetag ein, die anderen gingen in Kappel auf die Piste. Sie brauchten nur 100 m die Straße runter zu gehen und stiegen dort direkt in die Talabfahrt ein. Eine pure Freude war es nicht an diesem Tag Ski zu laufen. Nebel, Schneefall und Neuschnee behinderten ein Genuss-Skilaufen. Am Nachmittag traf man sich im Appartement. Dort nahm man auch das Abendessen ein und blieb den Rest des Abends in gemütlicher Runde zusammen.


Montag, 16.01.2017
Schon am Morgen konnten wir lesen, dass wegen Lawinengefahr das Paznauntal gesperrt worden war. Auch die Skigebiete in Kappl und Ischgl waren gesperrt. Somit waren wir gezwungen einen Ski-Ruhetag einzulegen. Auch mit dem Frühstück nahmen wir uns Zeit. Gegen 11:00 Uhr trafen wir uns zu einem Spaziergang. Es war schon herrlich in einer solch schönen Winterlandschaft spazieren gehen zu können. Leider trübte etwas Regen den Genuss. Mittag machten wir in einer Pizzeria im Ortsteil Wiese. Anschließend gingen wir zurück. Den Nachmittag wurde unterschiedlich gestaltet. Ein Teil der Gruppe traf sich zum Apres-Ski. Um 18:30 gingen wir gemeinsam zum Abendessen in das Hotel Alpenfrieden. Zum Abschluss trafen wir uns wieder in unserem Appartement zum gemütlichen Teil. Dabei durfte das Kartenspielen nicht fehlen.

Dienstag, 17.01.2017
Ab Mittag sollte die Paznauntalstraße wieder geöffnet werden. Ein herrlicher Tag stand uns bevor. So fuhren wir mit den Ski bis zur Talstation. Da die Straße immer noch gesperrt war, beschlossen wir in Kappl zu bleiben und dort Ski zu fahren. Wir warteten bis 11:30 Uhr und bezahlten nur eine Halbtageskarte. Da noch nicht alle Pisten geöffnet waren, fuhren wir sogleich die Talabfahrt. In der Zwischenzeit war ein weiterer Sessel geöffnet worden und wir konnten weiter nach oben liften. Das Skilaufen, bei herrlichem Wetter, erfreute unsere Stimmung. Die Gruppe trennte sich nach dem Mittagessen und so genoss jeder auf seine Weise den herrlichen Tag. Bevor man die letzte Fahrt ins Tal um 16:00 Uhr antrat, traf man sich noch zu einem Getränk und genoss die letzten Sonnenstrahlen. Zum Scheunenbräu traf man sich wieder im Appartement. Ein Teil der Gruppe ging zum Essen in die Post, die anderen blieben Zuhause bei Ahler Wurst und Brot.


Mittwoch, 18.01.2017
Wie an den anderen Tagen klappte die Zubereitung des Frühstücks wie am Schnürchen, das wir schon um 07:30 Uhr einnahmen. Ein herrlicher Tag stand vor uns. Die restlichen Eier wurden zu Rühreier verwertet. Nach dem Aufräumen und Koffer packen, deponierten wir unsere Koffer in der Garage für das spätere Umziehen. Nach dem Bezahlen der Brötchen in der Bäckerei fuhren wir um 09:15 Uhr los nach Ischgl. An der Kasse Talstation der Pardatschgrad-Bahn war es ganz schön voll und so brauchten wir 20 min bis wir unsere Karten gekauft hatten. Wir fuhren rüber in das Schweizer Gebiet. Herrliches Wetter, super Schnee bei um die Null Grad ließen unsere Herzen höher schlagen. Die Gruppe teilte sich und verabredeten sich um 14:15 an den Autos. Jörg, Uwe und Hardy fuhren los nachdem Uwe seine geliehenen Ski in Kappl abgegeben hatte. Die Bus-Mitfahrer zogen sich im Eingangsbereich des Alpenschlössls um. Nach dem Beladen des Autos konnten wir um 15:15 Uhr losfahren. Wir fuhren wieder über Bregenz, Jörg über den Fernpaß. Beide Strecken liefen problemlos. Der Bus machte Pause in Aichstetten, die anderen in den Elwanger Bergen. Sie waren ca. 45 min vor uns. Guxhagen erreichten wir um 21:15. Die einzelnen Mitfahrer wurden nach Hause gebracht. Burkhard lud den Rest aus dem Auto, tankte in Rengershausen und brachte das Auto nach Elgershausen. Dort holte ihn Harald ab. Um 23:00 waren für Harald und Burkhard auch der Urlaub zu Ende.

Eine schöne Skifreizeit mit viel Schnee war wieder zu Ende gegangen und man freut sich, wenn am 24.04.18 beim nächsten Treffen der Film gezeigt wird.

BD

 

Home | Fahrt 1991 | Fahrt 1993 | Fahrt 2000 | Fahrt 2001 | Fahrt 2002 | Fahrt 2003 | Fahrt 2004 | Fahrt 2005 | Fahrt 2006 | Fahrt 2007 | Fahrt 2008 | Fahrt 2009 | Fahrt 2010 | Fahrt 2011 | Fahrt 2012 | Fahrt 2013 | Fahrt 2014 | Fahrt 2015 | Fahrt 2016 | Fahrt 2017 | Fahrt 2018

This site was last updated 26.04.2018